Facharztpraxis

für Neurologie, Psychatrie

und Psychotherapie

Unsere Sprechzeiten

Mo

8.30–11.30

15.30–17.30

Di

8.30–11.30

15.30–17.30

Mi

8.30–11.30

Do

8.30–11.30

15.30–17.30

Fr

8.30–11.30

und nach Vereinbarung

Neurologie, Psychatrie und Psychotherapie

Ur sincillis restrumquam arunt re pelloria quia cupiendit dolupta menditae velit re molorpos eum estiore ptaquate natures ipsundi genditet fugit aut ad que qui conse- cus delicimin core, entur? Qui repediam, ut es nias molorenis doluptasped quam re vere nulparibus esequos alia sentis dolorrum soloriant id eniet estibea ruptur, expe- lit, officidestis qui doluptiist qui omnis acculpa rchillu ptatisc iatur? Ad quodisqui omnihil iquidit ibusam, sed quo doloreptaque nus.
Tum eum ipsum abori ut remquid ellitatiat et as esti conecuscia eatate errunti nven- dia coritiis moloria sime nimi, utaque corro blaccus aspis quuntia venimintem qui

Schwerpunkte

Ur sincillis restrumquam arunt re pelloria quia cupiendit dolupta menditae velit re molorpos eum estiore ptaquate natures ipsundi genditet fugit aut ad que qui conse- cus delicimin core, entur? Qui repediam, ut es nias molorenis doluptasped quam re vere nulparibus esequos alia sentis dolorrum soloriant id eniet estibea ruptur, expe- lit, officidestis qui doluptiist qui omnis acculpa rchillu ptatisc iatur? Ad quodisqui omnihil iquidit ibusam, sed quo doloreptaque nus.
Tum eum ipsum abori ut remquid ellitatiat et as esti conecuscia eatate errunti nven- dia coritiis moloria sime nimi, utaque corro blaccus aspis quuntia venimintem qui

Leistungen

Atteste
Wenn Sie für Ihren Arbeitgeber, für Versicherungen oder andere Zwecke ein ärztliches Attest benötigen, stellen wir Ihnen gerne ein solches aus. Dafür wird von uns je nach Aufwand eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 € – 40,00 € erhoben.

Doppler- und Duplexsonografie der hirnversorgenden Gefäße (intra- und extrakraniell)
Mittels Ultraschall erfolgt die Untersuchung der Blutströmung in den zum Gehirn führenden Blutgefäßen.

Man unterscheidet die Untersuchung der Gefäße außerhalb des Schädels (extrakraniell) und innerhalb des Schädels (intrakraniell).
Anhand des Flussprofil und Veränderungen der Gefäßwand können Engstellen (Stenosen) oder Verschlüsse festgestellt und quantifiziert werden.
Typische Indikationen sind die Abklärung von Schlaganfällen, Schwindel, unklaren Bewusstseinsstörungen oder die Risikoeinschätzung bei prädisponierenden Faktoren (Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte, etc.) für eine Gefäßverkalkung (Arteriosklerose).

EEG
Beim EEG handelt es sich um die Ableitung der Hirnströme durch auf die Kopfhaut aufgebrachte Klebeelektroden.
Mittels eines Verstärkers können die Hirnströme auf einen Bildschirm sichtbar gemacht werden.
Die EEG-Ableitung wird eingesetzt in der Diagnostik von Epilepsien, bei unklaren Bewusstseinsstörungen sowie im Rahmen der Abklärung von Kopfschmerzen und Schwindel.

Elektroneurografie

Mit Stromimpulsen können periphere motorische und sensible Nerven stimuliert werden.

Die Nervenleitgeschwindigkeit sowie die Höhe des Summenaktionspotentials (Am- plitude) an verschiedenen Ableitepunkten geben Aufschluss über die Lokalisation, das Ausmaß und Form/Ursache einer Nervenläsion.

Zum Einsatz kommt die Neurografie bei peripheren Nervenerkrankungen, wie Ner- venkompressions-Syndromen (z.B. Karpaltunnelsyndrom) oder bei Polyneuropat- hien.

Elektromyografie
Die Ableitung der Muskelaktivität mittels einer feinen Nadel im Muskel wird als Elektromyografie bezeichnet.
Die Methode dient zur Abklärung von Muskelerkrankungen und wird auch im Rahmen der Diagnostik von Nervenerkrankungen hingesetzt, nachdem Nervenschädigungen sekundär zu elektromyografisch messbaren Veränderungen in der Muskulatur führen.

Evozierte Potentiale
Durch die Ableitung der sogenannten somatosensibel evozierten Potenzialen (SSEP) kann auf die Lokalisation einer möglichen Schädigung der Nervenbahnen vom peripheren ins zentrale Nervensystem geschlossen werden (z.B. Tibialis- und Medianus-SSEP).
Eine Sonderform stellen die visuell evozierten Potenziale (VEP) dar, mit denen eine Läsion des Sehnerven detektiert werden kann.
Umgekehrt kann auch eine Leitungsverzögerung der Nervenbahnen von zentralen ins periphere Nervensystem durch die sog. Motorisch evozierten Potentiale (MEP) mittels Stimulation mit einem Magnetfeld lokalisiert werden.

Lumbalpunktion
Ziel der Lumbalpunktion ist die Gewinnung von Nervenwasser (Liquor); hier wird eine dünne Hohlnadel im Bereich der Lendenwirbelsäule bis zum Nervenwasserkanal vorgeschoben.
Da sich auf dieser Höhe kein Rückenmark befindet, ist eine Rückenmarksschädigung ausgeschlossen. Die Nervenwasseruntersuchung dient der Diagnosestellung einer Erreger- oder autoimmun bedingten Entzündung des zentralen oder peripheren Nervensystems.
Die Untersuchung kann auch therapeutisch eingesetzt werden in der Behandlung des Normaldruckhydrozephalus oder des Pseudotumor cerebri, indem der Patient durch die Entnahme von einem “Zuviel“ an Liquor entlastet wird.

Geriatrisches Assessment
Das geriatrische Assessment ist eine Untersuchung des älteren Patienten mit standardisierten Tests, um die Ressourcen, aber auch die krankheits- und altersbedingten Einschränkungen, welche die eigenständige Lebensführung beeinträchtigen können, abzuschätzen.
Typische geriatrische Merkmalskomplexe umfassen Schmerzen, kognitive Einschränkungen, Gangstörung und Sturzneigung, Inkontinenz sowie Medikationsprobleme. Hierbei kommen eine ausführliche Erhebung der Krankheitsgeschichte sowie eine Vielzahl von testmetrischen Verfahren zum Einsatz.
Auf der Basis des geriatrischen Assessments kann die Optimierung der weiteren häuslichen und gegebenen-falls auch rehabilitativen Versorgung des älteren Menschen geplant werden.

Verkehrsmedizinisches Gutachten
Bitte noch kurzen Text einfügen

Demenz-Screening-Tests
Zur Feststellung eines dementiellen Abbaus und der Einordnung des Krankheitsbildes in eine der verschiedenen Demenzerkrankungen kommen mehrere Verfahren zum Einsatz.
Immer steht an erster Stelle eine ausführliche neurologische und psychiatrische Untersuchung, gefolgt von einer Schnittbildgebung des Gehirns und einer EEG-Ableitung; auch die Nervenwasseruntersuchung kann diagnoseweisend sein.
Der initiale Schweregrad, aber auch die Entwicklung im weiteren Verlauf kann anhand von standardisierten Testverfahren abgeschätzt werden. Hier bieten wir die Durchführung des Mini-Mental-Status-Tests nach Folstein, des Demenz Detection-Tests (DemTect) sowie des Uhrentests nach Shulman an.

Team

Qui repediam, ut es nias molorenis doluptasped quam re vere nulparibus esequos alia sentis dolorrum soloriant id eniet estibea ruptur, expe- lit, officidestis qui doluptiist qui omnis acculpa rchillu ptatisc iatur? Ad quodisqui omnihil iquidit ibusam, sed quo doloreptaque nus.

News

Ur sincillis restrumquam arunt re pelloria quia cupiendit dolupta menditae velit re molorpos eum estiore ptaquate natures ipsundi genditet fugit aut ad que qui conse- cus delicimin core, entur? Qui repediam, ut es nias molorenis doluptasped quam re vere nulparibus esequos alia sentis dolorrum soloriant id eniet estibea ruptur, expe- lit, officidestis qui doluptiist qui omnis acculpa rchillu ptatisc iatur? Ad quodisqui omnihil iquidit ibusam, sed quo doloreptaque nus.
Tum eum ipsum abori ut remquid ellitatiat et as esti conecuscia eatate errunti nven- dia coritiis moloria sime nimi, utaque corro blaccus aspis quuntia venimintem qui

Krankheitsbilder

Ur sincillis restrumquam arunt re pelloria quia cupiendit dolupta menditae velit re molorpos eum estiore ptaquate natures ipsundi genditet fugit aut ad que qui conse- cus delicimin core, entur? Qui repediam, ut es nias molorenis doluptasped quam re vere nulparibus esequos alia sentis dolorrum soloriant id eniet estibea ruptur, expe- lit, officidestis qui doluptiist qui omnis acculpa rchillu ptatisc iatur? Ad quodisqui omnihil iquidit ibusam, sed quo doloreptaque nus.
Tum eum ipsum abori ut remquid ellitatiat et as esti conecuscia eatate errunti nven- dia coritiis moloria sime nimi, utaque corro blaccus aspis quuntia venimintem qui

Downloads

Ur sincillis restrumquam arunt re pelloria quia cupiendit dolupta menditae velit re molorpos eum estiore ptaquate natures ipsundi genditet fugit aut ad que qui conse- cus delicimin core, entur? Qui repediam, ut es nias molorenis doluptasped quam re vere nulparibus esequos alia sentis dolorrum soloriant id eniet estibea ruptur, expe- lit, officidestis qui doluptiist qui omnis acculpa rchillu ptatisc iatur? Ad quodisqui omnihil iquidit ibusam, sed quo doloreptaque nus.
Tum eum ipsum abori ut remquid ellitatiat et as esti conecuscia eatate errunti nven- dia coritiis moloria sime nimi, utaque corro blaccus aspis quuntia venimintem qui

Rezeptanfrage

Ur sincillis restrumquam arunt re pelloria quia cupiendit dolupta menditae velit re molorpos eum estiore ptaquate natures ipsundi genditet fugit aut ad que qui conse- cus delicimin core, entur? Qui repediam, ut es nias molorenis doluptasped quam re vere nulparibus esequos alia sentis dolorrum soloriant id eniet estibea ruptur, expe- lit, officidestis qui doluptiist qui omnis acculpa rchillu ptatisc iatur? Ad quodisqui omnihil iquidit ibusam, sed quo doloreptaque nus.
Tum eum ipsum abori ut remquid ellitatiat et as esti conecuscia eatate errunti nven- dia coritiis moloria sime nimi, utaque corro blaccus aspis quuntia venimintem qui

Kontakt

Ur sincillis restrumquam arunt re pelloria quia cupiendit dolupta menditae velit re molorpos eum estiore ptaquate natures ipsundi genditet fugit aut ad que qui conse- cus delicimin core, entur? Qui repediam, ut es nias molorenis doluptasped quam re vere nulparibus esequos alia sentis dolorrum soloriant id eniet estibea ruptur, expe- lit, officidestis qui doluptiist qui omnis acculpa rchillu ptatisc iatur? Ad quodisqui omnihil iquidit ibusam, sed quo doloreptaque nus.
Tum eum ipsum abori ut remquid ellitatiat et as esti conecuscia eatate errunti nven- dia coritiis moloria sime nimi, utaque corro blaccus aspis quuntia venimintem qui